Sonntag, 2. Juli 2017

Kuchen unter der Haube - mit saftigen Äpfeln und Skyr



Ich hoffe, ihr habt die letzten Wochen so genossen wie ich? Klar, für ein bisschen "Mimimi, es ist so heiß!" war auch bei mir Platz, aber im Großen und Ganzen genoss ich das wunderbare Wetter, war ständig unterwegs, im wunderschönen Bregenzerwald, einmal quer durch Bayern - von Regensburg bis ins Fichtelgebirge war alles dabei. Ein richtig schöner Sommer eben! :-)

Und auch, wenn uns das Wetter heute einen kleinen Strich durch die Rechnung macht - so kann man wenigstens mal den ganzen Tag durchlüften und ein wenig durchatmen. Und dabei ein feines Stückchen Kuchen genießen, wie diesen Apfelkuchen, der ursprünglich Elsässer Art war, von mir aber einmal auseinander gezupft und mit anderen Zutaten zum "Kuchen unter der Haube" wurde. Einer Skyr-Haube, um genau zu sein. Meine größte Schwäche zur Zeit - ganz nach dem Motto "... und mein täglich Skyr gib mir heute!". :-) 

Lasst's euch schmecken! :-)


Für 1 kleine Springform (18cm Durchmesser).


Zutaten für den Teig:

40g Margarine (oder Pflanzencreme (zum Backen))
1 EL Zucker (oder ein paar Tropfen Süßstoff)
1 Prise Salz
100g Dinkelmehl
40ml Weißwein


Zutaten für den Belag und die Creme:

2 mittelgroße Äpfel
1 EL Zucker 

1 EL Dessertsoßenpulver Vanille (oder Puddingpulver)
2 EL Zucker (oder ein Schuss Süßstoff)
etwas Zitronenaroma
75g Skyr (oder Quark, ganz nach Belieben)
1 guter Schuss Wasser


Zubereitung:

Für den Teig die Margarine schmelzen und etwas abkühlen lassen. (Die Pflanzencreme ist schon flüssig genug.) Mit dem Zucker (oder Süßstoff), Salz, Dinkelmehl und Weißwein zu einem glatten Teig verkneten. Diesen im Kühlschrank ruhen lassen, bis er weiter verarbeitet wird.

Für den Belag die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden.

Nun den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen und eine kleine Springform ausfetten und mit Mehl ausstäuben.

Den Teig nun mit Hilfe eines Nudelholzes ausrollen und in die Springform geben, dabei einen kleinen Rand formen. 

Den rohen Teig nun mit Apfelscheiben belegen und diese mit dem Zucker bestreuen. Im Ofen etwa 15min backen.

In der Zwischenzeit den Skyr (oder Quark) mit dem Zucker (oder Süßstoff), Wasser, Zitronenaroma und dem Dessertsoßenpulver zu einer cremigen Masse verrühren.

Den Kuchen nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und mit der Creme übergießen und diese gleichmäßig auf den Äpfeln verteilen.

Für weitere 15-20min auf der 2. Schiene von unten backen.

Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen